MAV Plakatleinwand Aufn  17 03 2016

Aufnahme: A. Ziesmann

Jahressonderzuwendung

---

Für Mitarbeitende nach TV-L

Beschäftigte, die nach dem TV-L angestellt sind, erhalten eine Jahressonderzahlung nach § 20 TV-L. Gemäß § 19 DienstVO wird der § 20 Abs. 2 TV-L mit folgender Maßgabe angewandt.

TV – L

2020

2021

 

SuE Vergütung

2020

E 1 bis E 4

77,68 v. H.

76,39 v. H.

 

S 2 – s 9

79,51 v. H

E 5 bis E 8

78,10 v. H.

77,00 v. H.

 

S 11 – E 18

70,28 v. H.

E 9a bis E 11

64,01 v. H.

63,20 v. H.

 

 

.

E 12 und E 13

35,77 v. H.

35,32 v. H.

 

 

 

E 14 und E 15

21,65 v. H.

21,38 v. H.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Bemessungsgrundlage wird das monatliche Entgelt aus den Monaten Juli, August und September berücksichtigt. Überstunden und Mehrarbeit (Ausnahme diese sind im Dienstplan vermerkt) gezahlte Entgelte, Leistungszulagen und Prämien werden nicht berücksichtigt.

Die Berechnungsgrundlage erfolgt nach der Entgeltgruppe die der Mitarbeitende am 1. September erhält.
Wer nach dem 31. August das Arbeitsverhältnis begonnen hat, bei dem wird als Berechnungsgrundlage das erste volle Monatsentgelt zu Grunde gelegt.

Der Anspruch mindert sich um ein Zwölftel für jeden Kalendermonat in dem kein Anspruch auf Zahlung des Entgeltes besteht.
(2020-11-04)

Für Mitarbeitende nach TV DN

Die Arbeitnehmerin, die sich am 01. November eines Jahres in einem Arbeitsverhältnis befindet, das mindestens bis zum 31. Dezember des Jahres besteht, erhält eine nicht zusatzversorgungspflichtige Jahressonderzahlung.

Mit dem Gehalt für den Monat November wird die Jahressonderzahlung gezahlt.

 

Ab 01.01.2018

01.01.2022

S 1 und S 2

100 v. H.

100 v. H.

E 1 – E 2 sowie Auszubildende und Praktikanten

90 v. H.

90 v. H.

E 3 – E 5

85 v. H.

85 v. H.

E 6 – E 8

75 v. H.

82 v. H.

E 9 – E 11

67,5 v. H.

70 v. H.

E 12 – E 14 und A I – A IV

45 v. H.

47,5 v. H.

Die Jahressonderzahlung ergibt sich aus den Bruttomonatsentgelten der Monate Januar bis einschließlich Oktober des Jahres, dividiert durch zehn. Wird das Arbeitsverhältnis am 01. November begonnen, wird die Jahressonderzahlung auf Basis des Novemberentgeltes dividiert durch zehn berechnet.
(2020-11-03)